Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


de:models:start

Hydrologische Modelle

Mixing and Compartment Model (MCM)

Mixing und compartment models dienen zur Rekonstruktion von Wasserflüssen aus chemischen und Isotopendaten. MCM ist ein inverses Multi-End-Member Kompartmentmodell zur Systemanalyse. Das MCM kann für stationäre und instationäre Systeme verwendet werden. Für instationäre System kann eine Prognose der Stoffkonzentrationen erfolgen, wenn die Modellarchitektur bekannt ist und aus den vorliegenden Daten, Modellparameter geschätzt werden können.

Forschungsmodell Hydrologie Lübeck (FHL)

FHL ist ein Modell für Forschungsprojekte. Das Modell ist modular aufgebaut. Das Modell wird in dem DFG Projekt Heraion verwendet. Das Flachland und küstennahe Einzugsgebiete weisen besondere hydrologische Eigenschaften und Prozesse auf, die durch die Wechselwirkung zwischen Oberflächengewässern (Seen, Moore, Bäche), dem Grundwasser und durch menschliche Eingriffe (Gräben, Drainage, Entwässerung, Wasserhaltung) geprägt sind. Das Modell berücksichtigt diese Eigenschaften.


R-Programme und Python-Code befinden sich auf Github (im Aufbau)

de/models/start.txt · Zuletzt geändert: 2018/07/11 23:45 von ckuells