Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


de:research:start

Studentische Arbeiten und Forschung

Bachelorarbeiten

Folgende Bachelorarbeiten werden angeboten.

  • Anwendung des GR4J Modells auf den Niemarker Landgraben
  • Untersuchung der Grundwasserstände und Tiefendrainage des Hochschulstadtteils
  • Hydrologie der Regenwasserversickerung im Hochschulstadtteil
  • Hydrologie des Elbe-Lübeck-Kanals - Grundwasseraustausch, Zuflüsse und Qualität

Masterarbeiten

Folgende Masterthemen werden angeboten.

  • Hydrologische Modellierung mit Python-PRMS - Fallstudie Landgraben
  • Weiterentwicklung der Verweilzeitbestimmung für den Schutz von Wasserversorgungen in SH
  • Empirisches Schnellverfahren zur Sickerwasserprognose für die Stofftransportmodellierung
  • Anwendung von KI-Methoden für die hydrologische Kurzfristvorhersage

Forschungsthemen

Experimentelle Hydrologie

Monitoring von Niederschlag, Abfluss und Isotopenverhältnissen in Einzugsgebieten: Ziel ist es, in einer Reihe von kleineren Einzugsgebieten umlaufend Niederschlag-Abfluss-Messungen durchzuführen und dabei Proben von Isotopen aus dem Niederschlag, aus dem Gewässer und aus dem Grundwasser (stichpunktartig) zu nehmen, um den Basisabfluss und die Systemantwort Q zu bestimmen.

Einzugsgebiete für diese Messungen sind:

  • Trave bis Lübeck
  • Westliche Zuflüsse zur Wakenitz,

Auf der Basis dieser Messungen wird ein offenes, modulares NA-Modell für das norddeutsche Tiefland angepasst. Dafür werden NA-Modelle (PRMS, HSPF, Stanford, HBV, WaSim, Thorntwaite, GRAJ, etc.) verglichen. Insbesondere die Fluss-Grundwasser-Interaktion in Norddeutschland wird mit Isotopen untersucht.

Grundwasser Lübeck

Regionale wasserwirtschaftliche Grundlagen, Grundwasserneubildung, Grundwassermodelle, Nitratbelastung und Verweilzeiten, vor allem in der Region Lübeck und Süd-Ost-Schleswig-Holstein.

 GSFlow (USGS

Fokus

  • Gekoppelte Hydrologie-Grundwassermodelle für das norddeutsche Tiefland
  • Hydrologie von Einzugsgebieten in Küstennähe.

Tracerhydrologie

Im Labor für Hydrologie und Wasserwirtschaft können Fluoreszenztracer und stabile Isotope des Wassers gemessen werden. Weiterentwicklung der Tracer-Hydrologie:

Themen

  • Integrale Indikatoren der Wasserverschmutzung
  • Reaktive Tracer, neue Tracer
  • Weiterentwicklung von Methoden der Verweilzeitanalyse
de/research/start.txt · Zuletzt geändert: 2018/01/19 17:43 von ckuells